Wer ganz zufällig über die Popcorn App stolpert, vermutet auf den ersten Blick gar nicht, von welch unartigen Vorlieben die Mitglieder getrieben werden. Die Präsentation von Popcorn im Apple’s App Store und im Android’s Play Store ist ganz brav. Die Doppeldeutigkeit des Namens lässt sich erst nach der Anmeldung begreifen. Denn im Kern der Popcorn App geht es ums Poppen! Popcorn ist die App der Sexdating-Seite Poppen.de. Die Tarnung ist gewollt, weil die App-Store-Anbieter Sexthemen zensieren und die erotische Dating App ansonsten nicht aufgenommen hätten. Das wäre sehr schade für die große Community. Mit Popcorn hat Poppen.de den Einzug in die App Stores mit Bravour gemeistert!

Wie funktioniert die Popcorn App?

Haben Sie bereits einen Account bei der Sexseite Poppen.de, können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten direkt in der Popcorn App einloggen. Eine doppelte Anmeldung ist nicht notwendig. Wenn Sie noch kein Mitglied von Poppen.de sind, können Sie sich in der Popcorn App registrieren. Die Popcorn-Zugangsdaten gelten logischerweise auch für die Webseite. Die Anmeldung ist unkompliziert und nimmt nur wenige Augenblicke in Anspruch.

Fragen bei der Anmeldung:

Die Popcorn App ist auch für LGBT-Kontakte und für Swinger geeignet. Es gibt viele verschiedene Mitglieder mit verschiedenen Vorlieben und Fantasien.

Wenn Sie Wert auf Diskretion legen, können Sie in Ihrem Profil Anonymität bewahren. Jede/-r kann selbst entscheiden, wie viel er/sie den anderen Usern über sich verrät. Möchten Sie hingegen mehr von sich zeigen, sind Ihnen bei Ihrer Selbstpräsentation keine Grenzen gesetzt. Es gibt im Profil viel Raum für aussagekräftige Beschreibungen und Fotos. Pikante Fotos können nach Wunsch auf privat gestellt und nur für bestimmte Personen freigegeben werden.

Die App ist in mehrere Bereiche unterteilt, die weiterhin in spezifische Unterbereiche gegliedert sind. Die Funktionen von Popcorn sind sehr umfangreich. Es gibt wirklich alles, was sich die User für die Online-Suche nach erotischen Kontakten nur wünschen könnten!

Diese Features stellt die Popcorn App ihren Nutzern zur Verfügung:

  • Newsfeed
    Dabei handelt es um eine Art Startseite. Hier können Sie sich einen Überblick über die Neuigkeiten aus Ihrer Umgebung verschaffen, z.B.: Wer hat neue Fotos hochgeladen? Wer hat neue Dates erstellt? Wer hat sich an einer Diskussion beteiligt?
  • Finden
    Der Schwerpunkt von diesem Bereich liegt auf neuen Bekanntschaften und Ausgehmöglichkeiten. Es können mit Hilfe von verschiedenen Wunschkriterien Mitglieder aus der Umgebung gesucht werden. Für die Umgebungssuche kann wahlweise die Handyortung freigegeben werden oder Sie machen einfach eine Ortangabe ohne GPS. Sie sehen bei „Finden“ auch eine Pinnwand für Dates: Jemand kann ein Datevorschlag posten und Interessenten können sich dazu melden. Eine gute Ergänzung der Suchmöglichkeiten sind die gelisteten Lokalitäten und Events. Sie können unter diesen Punkten nach Sexclubs, Parkplatzsextreffs, Erotik-Partys, Stammtischen usw. suchen.
  • Nachrichten
    Nicht nur Privatnachrichten können mit eigenen Kontakten ausgetauscht werden. Auch ein Video-Gespräch ist möglich, wenn beide – also Sie und die Kontaktperson – online sind. Außerdem gibt es in diesem Bereich öffentliche Chaträume, in denen spontane Diskussionen mit anwesenden Teilnehmern geführt werden können.
  • Besucher
    In dieser Kategorie sind einmal Ihre Profilbesucher zu finden und darüber hinaus: Flirts, Likes, Freunde und Favoriten. Flirts sind ähnlich wie Likes, mit dem Unterschied, dass Flirts für das gesamte Profil vergeben werden und Likes für einzelne Fotos.
  • Account
    Unter „Account“ sind verschiedene Einstellungen und Möglichkeiten rund um Ihr Profil und Ihre Mitgliedschaft versammelt. Die meisten Optionen sind selbsterklärend und intuitiv bedienbar. Wenn Sie jedoch Hilfe brauchen, lässt sich hier Kontakt zum Team aufnehmen.

So sieht es in der App aus:

Die Popcorn App ist sehr durchdacht und hat viele Vorteile. Unsere Erfahrungen zeigen, dass der Anbieter das Kennenlernen von anderen Menschen so einfach wie möglich gestalten möchte. Transparenz liegt den Machern am Herzen. Kennen Sie Communities, bei denen mit Karteileichen der Anschein erweckt wird, dass es viel los ist? Popcorn ist definitiv anders! Zwar gibt es auch hier verstaubte Profile – keine Datingbörse kommt ohne Karteileichen aus -, allerdings wird die Inaktivität der User nicht verschleiert. Sie können in den Profilen der Mitglieder sehen, wann sie sich zuletzt sichtbar eingeloggt haben, wie hoch deren Antwortquote ist, ob jemand Premium-Mitglied ist und vieles mehr.

In der Web-Version von Poppen.de sind noch mehr Funktionen als in der Popcorn App enthalten.

Es ist wirklich nicht einfach, das riesige Angebot der Webseite in eine „kleine“ App reinzustopfen. Der Anbieter schafft es schon sehr gut. Trotzdem gibt es in der Web-Version mehr Features. Wir verzichten an dieser Stelle auf eine Aufzählung der in der App fehlenden Funktionen. Wer einen Vergleich starten möchte, kann gerne selbst auf Poppen.de vorbeischauen, zumal die Webseite gut für Smartphones optimiert ist.

Echtheitsverifizierung

Popcorn bzw. Poppen.de legt einen großen Wert darauf, dass die angemeldeten Personen echt sind. Aus diesem Grund steht den Mitgliedern eine – eigentlich freiwillige – Echtheitsprüfung zur Verfügung. In vielen Fällen ploppt jedoch nach einer Weile eine automatische Aufforderung zu der Echtheitsprüfung auf. Diese kann nicht mehr weggeklickt werden und ist erforderlich, um in der Community weiter agieren zu dürfen.

Laut Anbieter handle es sich um eine routinemäßige Überprüfung nach Zufallsprinzip, die die Qualität der Profile hoch halten solle. In unserem Test haben wir jedoch die Erfahrung gemacht, dass nur langjährige, zeitbewährte Mitglieder diesem „Zufallsprinzip“ unterliegen. Neue Mitglieder müssen früher oder später mit einer Verifizierungsaufforderung rechnen, weil für sie die Regeln verschärft wurden.

Die Bestätigung der Echtheit erfolgt durch ein Selfie. Dieses Foto ist nur für das Team sichtbar und wird nicht im Profil angezeigt. Ihre Anonymität wird also nicht verletzt! Einige Nutzer sind von der Echtheitsprüfung genervt. Wir möchten Sie in dieser Hinsicht umstimmen.

Genauer betrachtet hat jede/-r Einzelne einen Vorteil davon, denn so gibt es kaum Fakes und man hat bessere Chancen auf Dates.

Wie sind die Preise in der Popcorn App?

Das Beste an Popcorn und Poppen.de sind die vielen kostenlosen Funktionen! Im erotischen Bereich kennen wir keine andere App bzw. Dating-Seite, die mehr kostenlose Möglichkeiten anbietet.

Die Suche und das Schreiben von Nachrichten sind Gratis-Features! Für ALLE!

Bei einigen anderen Funktionen gibt es gewisse Beschränkungen. Es werden beispielsweise nicht alle Profilbesucher aufgedeckt, sondern nur die letzten oder man sieht nur anhand von einer Sternebewertung und nicht anhand von Zahlen, wie die Antwortquote einer Person ausfällt. Diese und andere Einschränkungen lassen sich mit einer Premium-Mitgliedschaft aufheben.

Premium-Funktionen im Überblick

  • Lohnt es sich?
    Man sieht, wie viele Nachrichten jemand geschrieben und empfangen hat.
  • Ganz oben sein
    Das eigene Profil erscheint in der Suche und im Chat vor Nicht-Premium-Nutzern.
  • Gelesen?
    Lesebestätigung für versendete Nachrichten erhalten.
  • Kommentieren
    Kommentare zu Fotos der Mitglieder und im Newsfeed schreiben.
  • Unsichtbar
    Andere Profile besuchen, ohne „Spuren“ zu hinterlassen.
  • Unbegrenztes Flirten
    Mehr Profilbesucher, Likes, Flirts usw. sehen.

Kosten und Laufzeiten der Premium-Mitgliedschaft:

Popcorn App Preise
  • 1 Monat: 19,99 €
  • 6 Monate: 69,99 €
  • 12 Monate: 99,99 €

Die Mitgliedschaft verlängert sich automatisch, wenn diese nicht vorher gekündigt wird. Die Kündigung erfolgt wie gewohnt in Ihrem App-Store-Account.

Die Preise sind in der App etwas anders als auf der Webseite von Poppen.de. Die Webseite hat zwei Arten von Mitgliedschaften, weil es auch mehr Funktionen gibt. Die Premium-Mitgliedschaft ist auf der Webseite günstiger als in der App. Wer in der Web-Version Premium-Mitglied ist, ist auch in der App ein Premium-Mitglied, d.h. Sie müssen nicht doppelt zahlen, um beide Versionen der Community zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen