Bewertung

Kosten:
ab 19,90 € pro Monat

Beschreibung

  • Deutschlands größte Casual-Dating-Agentur, gegründet 2008
  • Diskrete Suche über Kontaktvorschläge
  • Schutzfunktion für eigene Fotos vorhanden
  • Mitglieder mit überdurchschnittlich hohem Niveau
  • Viele Testsiege und Empfehlungen in bekannten Medien
  • Apps für Android und iOS verfügbar

Mitglieder

  • Rund 500.000 monatliche Nutzer in Deutschland
  • Über 4,6 Millionen Deutsche insgesamt
  • Über 39 Millionen registrierte Mitglieder weltweit
  • 48 % weiblich
  • 52 % männlich
C-Date jetzt kostenlos testen! C-Date im Test

Bewertung

Kosten:
ab 12,40 € pro Monat

Beschreibung

  • Vermittlungsagentur für erotische Abenteuer und seriöse Kontakte in einem, gegründet 1999
  • Relativ hoher Bildungsgrad der Mitglieder – das „Elitepartner“ unter den Seitensprung-Seiten
  • Mehr als 3,5 Millionen Partnervermittlungen pro Jahr
  • TÜV-geprüft und vielfacher Testsieger
  • 360°– Vorstellung der Mitglieder dank Persönlichkeitstest, Interview, Ton- und Video-Vorstellungen
  • Keine automatische Verlängerung der Premium-Mitgliedschaft!
  • Das einzige Manko: Es gibt noch keine App und zu der mobil-optimierten Version des Portals gelangen Sie erst nach der Registrierung

Mitglieder

  • Rund 80.000 monatlich aktive Seitenspringer
  • Über 500.000 aktuelle Profile in Deutschland insgesamt
  • 41 % weiblich
  • 59 % männlich
Lovepoint jetzt kostenlos testen! Lovepoint im Test

Bewertung

Kosten:
ab 99,- € für 1.300 Credits

Beschreibung

  • Seitensprung-Agentur von Friendscout24 GmbH, gegründet 2011
  • Schönes, geheimnisvolles Design
  • Fotos können mit einer Maske verschleiert werden
  • Zahlung mit Credits, es gibt kein Abo!
  • Viele Gratis-Funktionen (auch das Beantworten von Mails)
  • Mobile Version des Portals ist sehr hübsch und benutzerfreundlich

Mitglieder

  • Rund 200.000 monatliche Nutzer in Deutschland
  • Über 850.000 Deutsche insgesamt
  • 32 % weiblich
  • 68 % männlich
Secret.de jetzt kostenlos testen! Secret.de im Test

Bewertung

Kosten:
ab 9,90 € pro Monat

Beschreibung

  • Große Erotik-Community für die Suche nach privaten Sexkontakten, gegründet 2005
  • Breite Nutzergruppe: Singles, Verheiratete, Swinger, BDSM, Transsexuelle …
  • TÜV-geprüft und Spam-frei
  • Über die Kontaktsuche hinaus gibt es zahlreiche Funktionen zum Ausleben von Erotik jeglicher Art
  • Regionale Übersichten über aktuelle Offline-Events, Swinger-Clubs und andere erotische Dienstleister
  • Sex-Forum, Gruppen, Chat, Videos der Mitglieder und viel mehr
  • Auch als App für Android und iOS verfügbar. Allerdings heißt die App nicht „Joyclub“, sondern „Joyce“.

Mitglieder

  • Rund 800.000 monatliche Nutzer in Deutschland
  • Über 2 Millionen aktive Profile in Deutschland insgesamt
  • 30 % weiblich
  • 39 % männlich
  • 31 % Paare
JOYclub jetzt kostenlos testen! JOYclub im Test

Bewertung

Kosten:
ab 12,99 € pro Monat

Beschreibung

  • Deutsche Seitensprung-Agentur, gegründet 2004
  • Gute Funktionen: Videochat, virtuelle Geschenke,  Fotospiel „Match“, mit anderen Mitgliedern ohne Angabe der eigenen Telefonnummer telefonieren
  • Manuelle Fake-Prüfung
  • Karteileichen werden nach 180 Tagen gelöscht
  • Noch keine App vorhanden, aber das Portal ist für Mobilgeräte optimiert

Mitglieder

  • Rund 120.000 montliche Nutzer in Deutschland
  • Über 1,8 Millionen Deutsche insgesamt
  • 38 % weiblich
  • 62 % männlich
FirstAffair jetzt kostenlos testen! FirstAffair im Test

Alles über Online-Seitensprung: Informativer Überblick

Es gibt viele verheiratete Menschen, die sich nach sexueller Abwechslung sehnen und deshalb nach einem Seitensprung suchen. Doch einen Sexpartner zu finden, ist nicht immer leicht. Die Affäre will gut vorbereitet sein, weshalb zunehmend häufiger online gesucht wird.

Es gibt Portale und Apps, mit deren Hilfe ein toller Sexkontakt schnell gefunden ist. Allerdings gilt es vorher die Seitensprung Dienste im Vergleich zu betrachten, damit man bei einem zuverlässigen Anbieter landet. Denn längst nicht alle Portale und Apps gelten als seriös, weshalb es umso wichtiger ist, einen Seitensprung Vergleich zu machen.

Wir haben uns die Zeit genommen und haben die meisten bekannten Seitensprung Agenturen getestet. Die Besten haben wir oben in der Übersicht zusammengefasst. Wir berichten, worauf bei den Seitensprung-Portalen zu achten ist und geben weitere wertvolle Tipps.

Ein Vergleich erspart Ihnen Zeit und Kosten

Dank unserem Seitensprung Vergleich sehen Sie auf einen Blick, welche Portale empfehlenswert sind. Auf diese Weise können Sie wesentlich zielgerichteter im Internet nach potentiellen Partnern / Partnerinnen für eine Affäre suchen.

Die Mitgliederzahl und Geschlechterverteilung kann sich von Agentur zu Agentur stark unterscheiden. Zudem gibt es Anbieter, die mit Fakes und Professionellen überschwemmt sind. In unseren Testberichten heben wir die Schwerpunkte der einzelnen Dienste hervor und zeigen genau auf, wo und für wen sich eine Registrierung lohnt.

Wer sich bei Seitensprung Diensten ohne einen vorherigen Vergleich registriert, kann nicht immer selbst hinter die Kulissen blicken. Es ist auf jeden Fall ratsam sich im Vorfeld zu informieren und einen Überblick über gute Seitensprung-Portale zu bekommen. So werden einem Zeit, Kosten und möglicher Ärger mit einem nutzlosen Anbieter erspart.

Das sollten Sie über Seitensprung-Agenturen wissen:

  • Frauen können die meisten Seitensprung-Portale absolut kostenlos nutzen. Bei manchen Portalen ist die kostenlose Nutzung für Frauen erst nach einer Echtheitsbestätigung möglich. Damen werden trotzdem grundsätzlich bevorzugt behandelt.
  • Für Männer sind die Anbieter nur in einem begrenzten Umfang kostenlos. Für die Kontaktaufnahme müssen Männer auf den meisten Portalen bezahlen. Das sorgt für einen Ausgleich bei der Kommunikation, damit Frauen nicht zu sehr bedrängt werden.
  • Auf der Abrechnung erscheint eine getarnte Firma und nicht der Name der Seitensprung-Agentur. Wenn Sie dennoch ein gemeinsames Konto mit Ihrem Partner haben, empfehlen wir Ihnen mit einem anderen Zahlungsmittel zu bezahlen. Die meisten Agenturen unterstützen mehrere Zahlungsmethoden.
  • Die Premium-Mitgliedschaft wird häufig in Form von Abo angeboten und muss zum Ende der Laufzeit gekündigt werden, wenn keine automatische Verlängerung erwünscht ist.
  • Die Suche nach Sexpartnern läuft nicht bei jeder Agentur gleich ab. Bei manchen Anbietern können die Nutzer selbst in der kompletten Mitgliederkartei nach passenden Sexpartnern suchen. Bei anderen Agenturen werden jedem Mitglied individuelle Kontaktvorschläge unterbreitet, die seinen Suchvorstellungen entsprechen. Das sorgt für mehr Anonymität und Diskretion.

Seriöse Seitensprung-Portale finden – wichtige Merkmale:

Beim Test verschiedener Dating-Anbieter achten wir auf viele Details und Merkmale, um eine möglichst gerechte Bewertung abzugeben. Manchmal erkennt man schon auf den ersten Blick, ob es sich um ein seriöses oder weniger seriöses Seitensprung-Portal handelt. Achten Sie beim Besuch einer Seitensprung-Agentur auf folgende Kriterien:

  • Infos und Zahlen – Schauen Sie sich die Beschreibungen der Seite genau an und scrollen Sie etwas runter. Nennt der Anbieter nähere Informationen zu Mitgliederzahlen und Zielgruppe? Gibt es eine „Über uns“-Seite oder Hilfestellungen zur Bedienung des Portals?
  • Prüfsiegel – Sehen Sie irgendwelche Prüfsiegel, z.B. von TÜV oder anderen Testportalen? Übrigens, ein Gütesiegel der Stiftung Warentest werden Sie in diesem umstrittenen Segment logischerweise nicht finden. Aber es gibt genug andere Qualitätstester, die keine Berührungsängste mit dem Thema „Seitensprung“ haben, z.B. Vergleichsportale wie wir.
  • Bekanntheitsgrad – Bei großer Medienpräsenz ist es auch sehr unwahrscheinlich, dass es sich um einen Betrüger handelt. Sehen Sie Logos bekannter Zeitungen oder TV-Sender, die für Erwähnungen der Agentur in bekannten Medien sprechen?
  • Niveauvolle Aufmachung – Gute und bekannte Seitensprung-Portale leben von Empfehlungen und haben es nicht nötig, ihre Besucher mit Schmuddelbildern anzulocken. Wenn Sie öffentliche Bilder von nackten Frauen sehen, ist es kein gutes Zeichen. Auf so einem Portal werden Sie überwiegend Fakes oder Prostituierte finden. Merken Sie sich Folgendes: Echte Seitenspringer –  und vor allem Frauen – sind diskret und würden sich nie öffentlich nackt präsentieren. Für freizügige Bilder gibt es bei seriösen Seitensprung-Portalen private Foto-Galerien, wo die Mitglieder nach Wunsch mehr von sich zeigen können. Diese Bilder werden meist nur für eigene Kontakte freigegeben und würden nie öffentlich auf der Startseite der Agentur erscheinen. Seriöse Seitensprung-Agenturen haben ein ästhetisches und frauenfreundliches Design.
  • Impressum und AGB – Auf dem Portal sollte ein Impressum eingebunden sein, wo Sie Kontaktinformationen des Betreibers finden. Meistens ist das Impressum ganz unten auf der Seite zu finden. Dort befinden sich auch die Nutzungsbedingungen bzw. AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen). In den AGB bzw. Nutzungsbedingungen können Sie nähere Information zu folgenden Punkten lesen: Vertragsabschluss, Vorhandensein von kostenlosen und kostenpflichtigen Optionen, Kündigungsform und -fristen, Widerrufsrecht usw.

Männer zahlen, Frauen nicht: Warum sind die Kosten so ungerecht verteilt?

Einer der häufigsten Kritikpunkte zu Seitensprung-Agenturen sind die Kosten. Männer fühlen sich diskriminiert behandelt und abgezockt. Wie bereits erwähnt sind die meisten Seitensprung-Agenturen für Frauen absolut kostenlos. Männer sind hingegen die Finanzierungsquelle der Anbieter. Für viele ist es unverständlich, warum der Mann in Zeiten der Gleichberechtigung noch für alles aufkommen muss. Aber ist es denn wirklich Abzocke?

Der Grund dafür, warum Frauen nicht bezahlen müssen, ist die niedrigere Nachfrage. Statistisch gesehen, gehen mehr Männer als Frauen fremd. Auch unter Singles sind mehr Männer an Sexkontakten interessiert als Frauen. Frauen suchen eher nach festen Beziehungen.

In Bezug auf Seitensprung-Agenturen bedeutet das, dass sich viel mehr Männer registrieren. Dazu kommt noch, dass Männer weniger wählerisch sind und oft einfach wahllos möglichst viele Frauen anschreiben. Die hohen Kosten für Männer sorgen dafür, dass die überschüssigen Männer aussortiert werden und im Premium-Bereich eine ausgewogene Geschlechtsverteilung herrscht. Die Angaben zu Männer-Frauen-Anteilen, die Sie in unseren Testberichten finden, beziehen sich auf Premium-Männer.

Zum Seitensprung-Vergleich!

 

10 Reaktionen auf “Die 5 besten Seitensprung-Portale im Vergleich

  1. Feedback zu c-date und lovepoint:
    Bilanz nach 6 Wochen paralleler Aktivität auf beiden Portalen als Mann: c-date ca. 30 % Antworten, 2 Dates jeweils gleich mit Sex, das zweite Date wird wohl etwas Nettes und Dauerhaftes. Lovepoint ca. 10 % Rücklauf, 1 Bildanfrage, 4 Absagen. Auf beiden Portalen mit identischen Anfragen und Bildern gearbeitet. Lovepoint ist ein irrer Zeitaufwand, Profil erstellen, die Damen anschreiben, mit Bezug auf das Profil. C-Date nur kurzes Profil, dann geht es los. Die Damen sind auf beiden Portalen überfordert mit Texten, die am Anfang länger als 3 Sätze sind. Das liegt an dem Männerüberschuss, gefühlt so 80 zu 20 . Manche Damen haben 20 bis 30 Zuschriften – pro Tag. Da durchzukommen ist schon schwer. Bei Lovepoint hatte ich den Eindruck, dass sich manche der Damen nur den Bauch pinseln lassen wollen, kein Bild freigeben und dann es geniessen, den Daumen auch bei einem halbwegs attraktiven Mann senken zu können, obwohl im richtigen Leben sich auf der Straße wohl kaum noch jemand nach denen umdreht.
    Unterm Strich ist die Doppelstrategie aufgegangen, ich würde auf jeden Fall C-Date empfehlen, da höhere Erfolgsquote.
    Und liebe Männer: Wenn Ihr eine Dame am Haken habt, was bei dem Überangebot an Männern schon schwer genug ist, versaut es nicht, keine schwachsinnigen oder pornografischen Texte schreiben oder etwa ein Foto von Eurem besten Stück schicken – das kommt nicht gut an. Und duscht Euch und zieht saubere und ordentliche Klamotten an zum ersten Date. Rülpsen oder Nase schneuzen am Tisch sind No-Gos. Und übernehmt die Rechnung für den Kaffee o.ä. Dann kann es durchaus klappen. Viel Erfolg.

  2. Feedback ReifeFrauen.com

    Tja, reifefrauen.com machte auf mich zum Anfang einen guten Eindruck. Jetzt nach zwei Monaten bin ich aber der Überzeugung, dass dort viele Professionelle sind und teilweise auch Bots eingesetzt werden.

    Werde da täglich von ansprechenden und auch nicht so hübschen Damen angeschrieben. In der Regel antworte ich auch und stell auch gern mal eine allgemeine und einfache Frage. Wenn´s dann gut läuft bekommt man noch eine Antwort, meistens war es das aber. Interessant ist auch, dass die die Dich anschreiben fast immer online sind.

  3. Seitensprung.de sollte mal unter die Lupe genommen werden. Die Plattform bietet nur wenig Möglichkeiten. Auch da gilt anscheinend nur…bezahle! Auf diverse Mails keine Antwort, obwohl ich dort schon extra reingeschrieben habe, das sie sich doch bitte kurz melden mögen, um zu sehen, ob die Mail überhaupt angekommen ist. Fehlanzeige. Denke das ist alles nur fake

  4. Feedback zu lustparkplatz.com
    ich habe zwar 400 Küsse und 100 Mails erhalte, aber keine Rückmeldung auf meine Mails. Alles nur Fake. Hier geht es nur ums bezahlen und Abschluß eines Abos

  5. Feedback zu xDates18.com.
    Muss meinem Vorgänger Anonymus zustimmen. Fremdgehen69 und xDates18 haben einen Ursprung. Fast nur Fake-Acc.
    Reine Abzocke. Die Kündigung klappte dafür reibungslos.

  6. Joyclub ist nicht schlecht aber als Mann ist man wie überall der Finanzierungslemming. Mails als Mann zu schreiben macht bei dem Überhang von Männern fast keinen Sinn. Besser und sinnvoller ist es wenn man auf eines der diversen Joyclub Events, z.B. Stammtische oder so bzw. Mitglied in einer Foren-Community wird. Dann hat man die Chance jemanden kennen zu lernen. Aber wer rein aufs F…. aus ist wird auch hier nicht landen.

  7. Habe bei fremdgehen69 ca. 2000 mails usw. gesendet- 5 Antworten , die etwas erwarten ließen. Aber dann nix mehr!
    Gar nix mehr!
    Meines Erachtens absoluter fake-Verwalter!

  8. Feedback zu Meet2Cheet.
    Soviel wie man sich bemüht, null Chance überhaupt auf ein Erstkontakt auf dem eigenen Portal. Überhaupt nicht zu empfehlen. Mit Abstand das schlechteste Portal von allen die ich probiert habe. Das soll schon was heißen, wenn ich schon Affaire.com, reifefrauen.com und fremdgehen.69 auch schon probiert habe. Finger weg davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.