Partnersuche mit ElitePartner ist ein recht teurer Spaß! Für eine Jahresmitgliedschaft sind einige hundert Euro fällig. Sind die hohen Gebühren gerechtfertigt? Für wen lohnt sich ein Premium-Abonnement und für wen nicht? Wie können Sie die Kosten sparen? Wir gehen der Preisstruktur von ElitePartner auf den Grund und beantworten die wichtigsten Fragen rund um die Mitgliedsbeiträge der Partnerbörse.

Wie teuer ist ElitePartner-Premium?

LaufzeitMonatspreisGesamtkosten
6 Monate69,90 €419,40 €
12 Monate49,90 €598,80 €
24 Monate35,90 €861,60 €

Bezahlt wird nach eigener Wahl monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder einmalig, mit Kreditkarte, PayPal oder per Bankeinzug.

Wer Interesse an ElitePartner hat, sollte sich nicht von offiziellen Kosten abschrecken lassen. In der Praxis sind diese selten fällig. Sie dienen mehr als Grundlage für Angebote oder Verlängerungen.

An dieser Stelle ein wichtiger Tipp zum Thema Verlängerung: Bitte an die Kündigung denken, denn die Premium-Mitgliedschaft ist ein Abo! Die Kündigung kann direkt online über den Hilfe-Bereich abgewickelt werden.

Preisvorteile sind an der Tagesordnung

Die meisten Nutzer erwerben die Premium-Mitgliedschaft günstiger als oben angegeben, weil es auf ElitePartner oft Sonderangebote gibt. Neukunden erhalten direkt nach der Anmeldung Preisvorteile, so dass nur wenige User den Vertrag zu offiziellen Tarifen abschließen. 

Auch diejenigen, die ihr Premium-Abo gekündigt, aber ihr Profil noch nicht gelöscht haben, werden mit reduzierten Preisen zu einem erneuten Kauf motiviert. Ein persönlicher Rabatt zwischen 30% und 50% ist auf ElitePartner nichts Ungewöhnliches!

Ist ElitePartner von Anfang an kostenpflichtig?

Einige Leistungen von ElitePartner sind kostenlos. Die Anmeldung und der Persönlichkeitstest stehen im Rahmen der kostenfreien Test-Mitgliedschaft allen Interessenten zur Verfügung. Nach dem Registrierungsprozess werden die neuangelegten Accounts zunächst kurz überprüft. Profile mit unzureichendem Niveau und mutmaßliche Fakes werden abgelehnt. Passiert Ihr Profil die Prüfung, gelangen Sie in Ihren Mitgliedsbereich und können Ihre Angaben ergänzen oder Fotos hochladen. Sie können sich eine Zusammenfassung Ihrer Persönlichkeitsanalyse anschauen, auf deren Grundlage das Matching auf ElitePartner erfolgt. Außerdem können Sie sich die Profile von passenden Partnern ansehen. Fotos der Mitglieder werden den kostenlosen Nutzern aus Privatsphäre-Gründen nicht angezeigt.

Die genannten kostenlosen Funktonen sind nur zum hineinschnuppern gedacht. Unbegrenzte Kontaktaufnahme zu anderen Usern wird nur Premium-Mitgliedern gewährt.

Die kostenlose Schnupper-Mitgliedschaft ist zeitlich unbegrenzt. Das bedeutet, dass Sie sich auf der Partnerbörse in Ruhe durchklicken können. Die Entscheidung, ob Sie sich eine Premium-Mitgliedschaft gönnen möchten, können Sie daher ganz ohne Druck treffen.

Sind die Preise von ElitePartner gerechtfertigt?

Wir sagen ja! ElitePartner richtet sich an seriöse und niveauvolle Singles, vorzugsweise Akademiker und Besserverdiener, die auf der Suche nach einem/einer Partner/in fürs Leben sind. Neben ElitePartner gibt es in Deutschland nicht viele elitäre Partnervermittlungen. Die Beiträge ermöglichen einen guten Service und dienen als eine Art „Sieb“ für seriöse Mitglieder. Fürs Zusammenbringen von Gutsituierten eine Gebühr zu verlangen, ist aus unserer Sicht nicht verkehrt. Wer in dieser Nische auf die Partnersuche gehen möchte, kommt nicht um ElitePartner herum. Die Erfolgsquote ist im Vergleich zu günstigen Datingbörsen oder Flirt-Apps sehr gut. In unserem Test hat sich ElitePartner als einer der besten Partnersuche-Anbieter erwiesen.

Unsere Bewertung:
4.5 Sterne
Kosten:
ab 35,90 € pro Monat
Mitglieder:
  • 425.000 aktuelle Nutzer in Deutschland
  • 54 % weiblich
  • 46 % männlich

Wenn Sie Wert darauf legen, unter Gleichgesinnten Ihre neue Liebe zu suchen, werden sicherlich auch Sie die Preis-Leistung als gerechtfertigt empfinden. Falls Sie bereits kostenlose oder günstigere Dating-Anbieter ausprobiert haben, werden Sie den Unterschied direkt merken. Schon auf den ersten Blick wirken die Nutzerprofile auf ElitePartner seriöser als bei kostengünstigeren Alternativen.

Für wen lohnt sich die Premium-Mitgliedschaft?

Ob sich die Anmeldung für Sie lohnt, hängt davon ab, ob Sie zu der angesprochenen Zielgruppe gehören. Unsere Checkliste hilft Ihnen bei Ihrer Überlegung und der Entscheidung gegen oder für ElitePartner.

Checkliste: Ist ElitePartner für Sie geeignet?

  • Sind Sie auf der Suche nach einer festen langfristigen Beziehung?
  • Zählen Sie sich zu kultivierten und (allgemein)gebildeten Menschen?
  • Würde der Mitgliedsbeitrag Ihnen finanziell nicht besonders weh tun?

Wenn Sie mehreren Punkten nicht zustimmen, dann ist ElitePartner nicht die richtige Partnerbörse für Sie.

Wenn Sie allen drei Punkten zustimmen, dann sind Sie bei ElitePartner genau richtig und wir können Ihnen eine Premium-Mitgliedschaft empfehlen.

Wenn Sie sich nur bei einem der Punkte unsicher sind, dann kommt es darauf an, bei welchem genau. Macht Ihnen der finanzielle Aspekt Sorgen? Dann würden wir Ihnen eine günstigere Flirtbörse empfehlen, denn es gibt weniger elitäre Alternativen für jeden Geldbeutel. Sind Ihre Finanzen im grünen Bereich, aber Sie sind sich nicht ganz sicher, ob Sie kultiviert genug sind? Das ist das kleinste Problem! Das lässt sich durch eine Anmeldung testen. Bestehen Sie die Validierung und werden aufgenommen, dann ist diese Frage automatisch mit „ja“ beantwortet. Probieren Sie es doch einfach aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen