Badoo im Test: Kosten, Bewertung & Erfahrungen

Unsere Bewertung

Kosten:
ab 0,- €
Besonderheiten
  • Die weltweit größte Social-Dating-Community, gegründet 2006
  • Für Singles und Gebundene geeignet (Kontakte von Liebe bis Sex möglich)
  • Für die Nutzung muss mindestens ein Foto hochgeladen werden
  • Anmeldung kann mit und ohne Facebook erfolgen
  • Verknüpfung des Profils mit Instagram möglich
  • Mobile Webseite und Badoo App für Android, iOS, Windows verfügbar
Mitglieder
  • Rund 2,5 Millionen aktive Nutzer in Deutschland
  • Etwa 411 Millionen registrierte Mitglieder weltweit
  • 35 % weiblich
  • 65 % männlich
Kostenlos
  • Anmeldung
  • Umkreissuche
  • „Volltreffer“ spielen
  • Nachrichten an Volltreffer schreiben
  • Live gehen oder Streams von anderen anschauen
Kostenpflichtig
  • Bessere Platzierungen in den Suchergebnissen und dadurch mehr „Popularität“
  • Nachrichten an alle schreiben
  • Sehen, wem man „gefällt“
  • Weitere Zusatzfeatures
Badoo jetzt kostenlos testen!

Was ist Badoo?

Wer hätte gedacht, welches Ausmaß Badoo mit sich führen würde! Badoo startete 2006 als eine Facebook-Anwendung und hat sich rasch zu der weltweit größten Kennenlern-Community entwickelt. Badoo ist kein Portal ausschließlich für Singles, sondern für all diejenigen, die neue Bekanntschaften suchen, unabhängig vom Beziehungsstatus.

Nach eigener Bezeichnung ist Badoo kein reines Partnersuche-Portal, sondern ein „soziales Netzwerk, um neue Leute kennenzulernen„, also so etwas wie Facebook, nur nicht mit dem Ziel „Kontaktpflege“, wie es bei Facebook der Fall ist, sondern eher „Kontaktknüpfung“. Und dieses Social-Dating-Konzept scheint sehr beliebt zu sein, denn laut eigenen Angaben registrieren sich täglich ca. 100.000 neue Mitglieder aus der ganzen Welt bei der App.

Inzwischen ist Badoo in 190 Länder und 46 Sprachen verfügbar. Eine Anmeldung lohnt sich schon mal allein aus Interesse, was die erfolgreichste Social-Dating-Community ausmacht.

So funktioniert Badoo

Die Registrierung kann recht schnell unter Angabe von einigen Eckdaten und der E-Mail-Adresse oder durch Facebook-Login erfolgen. Dann ist man schon ein Badoo-Mitglied und kann sich in der Community umschauen. Allerdings kommt man ohne ein Profilbild bei Badoo nicht sehr weit.

Wer kein Foto hat, kann auf der Plattform nur sehr beschränkt agieren.

Um andere Profile abrufen zu können oder mit den Personen zu chatten, wird man aufgefordert, mindestens ein Foto hochzuladen. Wer unbedingt anonym bleiben möchte, kann sein Foto auf „privat“ stellen. Mitglieder, die weniger Hemmungen in Bezug auf die Privatsphäre haben, können eine Verbindung zwischen Badoo und Instagram einrichten und die Fotos von Instagram für ihr Badoo-Profil nutzen. Nutzer, die mit Instagram und Facebook verknüpft sind, profitieren von einem Echtheitssymbol in ihrem Profil. Es gibt aber auch andere Wege für eine Profilverifizierung. Nach Wunsch kann man die Echtheit seines Profils durch ein Foto mit einer vorgegebenen Geste bestätigen lassen. Verifizierte Mitglieder bekommen mehr Aufmerksamkeit von anderen Nutzern.

Beliebte Features:

  • Volltreffer: Nach einem „Hot or Not“-Prinzip blättert man durch andere Profilbilder, die man mit „gefällt mir“ oder „gefällt mir nicht“ bewerten kann. Kommt es zu einem gegenseitigen „Like“, ist es ein Volltreffer und beide Nutzer können miteinander chatten. So kann das Eis gebrochen werden, weil beide Personen wissen, dass sie einander sympathisch finden und das erste Date kann schnell vereinbart werden.
  • Umgebung: Wer seine Kontakte lieber auf die klassische Art sucht, kann sich eine Übersicht über alle Personen in der Nähe anzeigen lassen. An interessante Profile kann ein Herz vergeben werden, so dass es auch bei der Umkreissuche zu einem Volltreffer kommen kann.
  • Video-Chat: In der App bietet Badoo neben dem „normalen“ Versenden von Nachrichten auch einen Video-Chat an. Nachdem die andere Person auf Ihre erste Nachricht geantwortet hat, erscheint oben im Chatfenster ein Kamerasymbol. Damit kann man mit seinen Kontakten per Webcam kommunizieren, wenn der Nutzer gerade online ist.
  • Badoo Live: Wer eine große Menge von Nutzern auf sich aufmerksam machen möchte, kann über seine Webcam live gehen und sich einem großen Publikum präsentieren. Dabei handelt es sich um eine Streaming-Funktion für persönliche Echtzeitvideos.

Ist Badoo kostenlos?

Badoo funktioniert nach einem Freemium-Modell. Die Basisfunktionen sind kostenlos und reichen für die durchschnittliche Nutzung vollkommen aus. Zu den kostenlosen Basisfunktionen zählen die Registrierung, die Umkreissuche, das Volltreffer-Spiel und der Austausch von Nachrichten mit den Volltreffern.

Wenn Sie noch mehr Funktionen nutzen möchten, haben Sie die Wahl zwischen zwei Premium-Arten – entweder „pimpen“ Sie Ihren Account mit Punkten oder mit der sogenannten „Super Power“ auf.

Badoo Punkte:

Sie sind in der ersten Linie dafür da, um Ihr Profil, im wahrsten Sinne des Wortes, ins „Rampenlicht“ zu stellen. Sie erscheinen somit auf dem oberen Banner, in den „Charts“, werden im Volltrefferspiel häufiger angezeigt und erscheinen auf den ersten Rängen in der lokalen Suche.

  • 120 Punkte kosten 2,99 €
  • weitere Vorteilspakete vorhanden

Super Power:

Mit Super Power haben Sie noch mehr Zusatzfunktionen. Sie können sich z.B. im unsichtbaren Modus bewegen, den Besuch auf fremden Profilen verheimlichen und Nutzer ohne Volltreffer anschreiben.

  • Super Power kostet 8,49 € pro Monat
  • als Abo noch günstiger

Unser Fazit

Sowohl die App als auch die Webversion bestechen mit ihrer einfachen Handhabung. Für junge Singles ohne einen festen Bindungswunsch ist Badoo ein Must-have. Hier können Sie viele neue Singles aus der Nähe kennenlernen und viele aufregende Dates erleben. Weil der Austausch von Nachrichten kostenlos erfolgen kann, können wir Badoo wirklich jedem ans Herz legen.


Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

17 Reaktionen auf “Badoo im Test: Kosten, Bewertung & Erfahrungen

  1. Ich habe 3 Treffen gehabt, alle sind gut gewesen, nette Leute, ich kann die schlechten Erfahrungen nicht bestätigen, aber vielleicht hatte ich einfach mehr Glück. Außerdem kann ich kostenlos mit den Mädels schreiben, die ich gematcht habe, genauso wie bei Tinder, also ist alles ok.

  2. Anmeldung kostenlos, Kontakt nur per Kasse. Habe seit 2003 eine Partnerin via Internet gesucht, über 2000.-E investiert und nach dem 51. Betrugsversuch aufgegeben. Sollen doch die Weiber in die Pfoten von Machos aller primitiven Sorten gelangen!

  3. Badoo ist reine Zeitverschwendung.Manche der FRAUEN haben hier Nicknamen und reagieren gleich Null,wenn man sie anschreibt.
    Beispiel : Frauen Besuchen Mein Profil Stellen mir Frage Hast Lust zu Chatten —–Ich Andworte darauf ——Das wars Bekomme keine Andwort auf eine Nachricht………….Stell mir vor Frauen Zwingen mich das Ich Mitglied hier werden soll………
    Wenn das so ist dann Lösch ich mich Lieber

  4. Ich habe es wieder gelöscht.

    Ich habe kein Premium genommen, sondern die kostenlose Version. Nach 2 Tagen konnte ich gar nichts mehr erkennen, wer einen besucht hat oder welche Nachricht man erhielt. Lediglich, gegen Euro’s hätte ich es noch sehen können.
    Wenn ich aber das gewollt hätte, hätte ich Premium genommen.

    Daher kann ich diese Seite nicht empfehlen.

  5. Ich bin bereits in Herne Mitglied. Ich habe jedoch keinen Ansprechpartner und keine Telefonnummer. Koennen Sie mir helfen?

  6. Badoo ist reine Zeitverschwendung.Manche der Damen haben zig verschiedene Nicknamen und reagieren gleich Null,wenn man sie anschreibt.Nicht mal die sogenannten Volltreffer antworten auf eine nette Nachricht.Die paar echten Mitglieder werden mit Fakeprofilen aufgepuscht.

  7. diese Webseite kann ich empfehlen. Ich habe viele Kontakte gehabt, manche waren nett und andere weniger nett, wie im normalen Leben halt. Für mich als Frau eigentlich eine gute Seite zum kennenlernen.

  8. Ein halbes Jahr bei Badoo. Das Fazit: Frauen suchen einen mit dem sie in der Freizeit Texten können und sich damit die Zeit vertreiben können. Fragt man nach einem realen Treffen bekommen sie fix kalte Füße. Hier passiert nix. Reine Zeitverschwendung

  9. Nun , was ich da teilweise für dümmliche Kommentare lese : Ausbeute ? Lieber Mann , das hat nichts mit Badoo zu tun , sondern mit deinem Mangel an Charm und überzeugender Fähigkeit , welche du wahrscheinlich nicht hast . wer ohne Badoo nirgends ankommt , schafft es auch hier kaum – manche überschätzen sich dazu derart , dass man sich nur wundern muss . einfältige Figuren denken , dass sie umgehend gefragt sind , nur ein wenig Volltreffen spielen , besucht ihn jemand , denkt er, sie will ihn . das ist leider voll daneben . keine Singlebörse garantiert dafür, dass man die Richtige oder den Richtigen findet – das ist wie im echten Leben , nur hier können diejenigen , welche es im wahren Leben nicht hinbekommen, verdeckt und fast anonym ihren Nonsens absondern …
    nee Leute , das ist nicht Badoo, was ihr hier verurteilt . das seit ihr selbst und eure Unfähigkeit mit den Kulturtechniken intelligent und wirkungsvoll richtig schreiben was überzeugt – klar mit einer gewinnenden Optik …. mit : hallo wie gehts ? wird das eben nix … mit Intuition und Empathie schafft man es immer, jemanden zu begeistern … Frauen, die nur schreiben was sie möchten und wollen sind ebenso auf dem Holzweg wie die : hallo , wie gehts – Männer .
    Fazit : ich hatte schon mehrere kurze und sehr lange tolle Beziehungen gefunden und kann es nur empfehlen ….es ist eine Frage des Who is who und nicht der Techniken von Badoo ….

  10. Mein Schatz und ich haben uns bei Badoo kennengelernt und sind seit 17 Monaten ein Paar. Allerdings hatte er echte Probleme mit dem Löschen seines Accounts. Ich finde es frech, dass die Männer zahlen müssen. Wir ziehen im Mai zusammen und versuchen unser Leben gemeinsam zu meistern.

  11. Badoo kann man getrost vergessen,
    gehe davon aus das mindestens 95% keine richtigen User sind, oft geht es dann auf andere Seiten.
    Viel auch osteuropäisch
    Das Anmelden hätte ich mir sparen können,
    zwei haben geantwortet,
    die eine hat auf mir eine SMS gesendet , Antwort auf premium SMS ca 2€ , hab natürlich nicht geantwortet,
    die Ander hat was gefragt und dann war das Profil gelöscht

  12. Hab mein profil gelöscht und bekomme immer noch Nachrichten das mir 2.99 Euro über meine Handy Rechnung gebucht werden! Wenn ich versuche über die angegeben E-Mail Adressen zu Kontaktieren kommt immer Adresse ist ungültig.

  13. Ich bin seit ca. 10 Monaten bei Badoo angemeldet.

    Fazit: Ich hatte bis jetzt einen einzigen echten Kontakt mit einer Frau, die ich dann auch ein paar mal getroffen habe. Bei allen anderen (mittlerweile locker über 200) nix. Ich würde sagen, daß 98% sich gar nicht das eigene Profil anschauen. Ich vermute das sind generierte Profile oder Karteileichen. die Restlichen 2% schauen zwar rein und wenn es einen Daumen nach oben gab (Volltreffer), habe ich die jenigen immer angeschrieben. Die Ausbeute daraus ist kurz – genau eine einzige hat geantwortet. Und das war auch noch ein Scammer, der mich zu saffair locken wollte.

    Der Rest der Kontakte (Chat) läuft immer gleich ab. Jemand mit einem neuen Profil (Natürlich Hammer-Bilder wie von einer Modelagentur) schreibt einem eine Nachricht „wie toll die Fotos sind etc.“ Man antwortet und entweder kommt gleich eine Telefonnummer oder der Link zu einem anderen Portal, wo man natürlich ein Abo abschließen muß, um die Person anschreiben zu können. Die Begründungen sind immer lustig. „Der Ex hätte das Profil entdeckt und man müsse wechseln“, „Die App würde nicht auf dem Handy funktionieren“ und so weiter und so weiter. Ganz ehrlich – welche geistig klare Frau gibt in der zweiten Nachricht in einem Chat ihre Telefonnummer einem Fremden?

    Das Gute ist, daß man diese Kontakte recht einfach filtern kann. Einfach 2..3 Tage mit der Antwort warten – meist sind diese Profile dann schon wieder gelöscht – vermutlich greifen die Leute ihre 10 kostenlosen Nachichten ab und löschen die Profile wieder.

    Ich hab mir damals den Spaß gemacht und mal ein 12 Monatsabo für 60€ geholt – Im Vergleich zu allen anderen Seiten ist das sehr günstig und wenn man Spaß hat Scammer zu verarschen gut investiertes Geld :D Wenn das Abo abgelaufen ist, werde ich Badoo jedoch den Rücken kehren.

    Zum Fotos anschauen ist Badoo super geeignet. Um jemanden „realen“ kennenzulernen nicht.

  14. überall steht, dass die Nachrichtenfunktion bei Badoo gratis sei. Tja, wie überall bei den Singelportalen scheint dies nicht für männliche Nutzer zu gelten. Denn um mit einer Dame in Kontakt zu treten, werden 220 Punkte fällig. Umgerechnet in Euro macht das je nach erworbenen Punktepaket so um die 3,70EUR. Bei dem aktuellen Antwortverhalten der Damen ein sehr kostspieliges Hobby …..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.