Wie empfehlenswert und seriös ist FunCommunity? Lohnt sich eine Anmeldung für Sie persönlich? Wie stehen die Chancen auf Erfolg? In diesem aktuellen Test erfahren Sie mehr über die Leistungen, den Service und die Preise des Anbieters. Unser Erfahrungsbericht liefert Ihnen die wichtigsten Infos über FunCommunity im Überblick!

Unsere Bewertung:
Bewertung
Kosten:
ab 5,- € für 100 Coins
  • Beliebte Amateur-Community mit heißen Frauen und Videos
  • Zahlreiche Live-Cams sind rund um die Uhr online
  • Täglich werden Tausende neue Videos und Bilder hochgeladen
  • Kein Abo: Zahlung erfolgt mit Coins pro Aktion
  • Virtuell ausgerichtet, nicht für Offline-Dates geeignet
  • Mobile Webseite, aber noch keine Funcommunity App vorhanden

  • 25.000 aktuelle Amateure
  • 300.000 aktuelle Nutzer in Deutschland

  • Profil anlegen
  • Videos, Bilder & Amateure suchen
  • Sehen, wer per Live-Cam verfügbar ist

  • Videos und Bilder kaufen
  • Live-Cam-Sessions anschauen
  • Nachrichten an Amateure versenden

Was hat FunCommunity.com zu bieten?

FunCommunity.com ist ein Amateur-Treff im Internet. Tausende heiße Frauen stellen ihre Sex-Videos und -Bilder online und die Nutzer können diese Inhalte konsumieren. Das Besondere an der Community ist: Die meisten Amateurinnen bieten Live-Cam-Shows an. Somit können Sie den tabulosen Girls in Echtzeit zuschauen und mit ihnen chatten.

FunCommunity ist sehr beliebt, weil hier rund um die Uhr eine Menge von Traumfrauen online ist. Loggt sich ein Mann ein, wird er direkt von vielen Girls angeschrieben, die nur darauf warten, ihre Reize zu präsentieren. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Hier ist ein kleiner Einblick in die Community:

Funcommunity Mitglieder

Wie sieht es mit echten Dates aus?

FunCommunity ist nicht dafür gemacht, um echte Dates zu vermitteln. Wenn Sie großes Glück haben und einer der Damen besonders gefallen, ist ein reales Treffen nicht ausgeschlossen. In der Regel ist es jedoch eine Ausnahme, dass man auf dem Portal Sexkontakte im echten Leben findet.

Auf der Plattform können Sie sofort ganz klar erkennen, dass der Schwerpunkt auf der Online-Erotik liegt. Es geht um Animateure, Live-Cams, Sex-Chat und Sex-Videos. Wer darauf steht, wird FunCommunity mögen. Wer echte Sex-Dates sucht, sollte sich auf anderen Portalen umschauen.

Alternative, um Dates im realen Leben zu finden:

Unsere Bewertung:
Bewertung
Kosten:
ab 19,90 € pro Monat
  • 675.000 aktuelle Nutzer in Deutschland
  • 48 % weiblich
  • 52 % männlich

So funktioniert Funcommunity.com

FunCommunity ist in mehrere Rubriken gegliedert. Es gibt Übersichten über Amateure, Movies und Bilder, in denen Sie stöbern können. Die angezeigten Profile oder Inhalte können mit Hilfe der Suchfunktion eingegrenzt werden. Sie können Bilder und Videos aus den vordefinierten Kategorien suchen oder selbst Schlagwörter eintippen, die Sie interessieren.

Amateure lassen sich sehr schnell finden, indem Sie sich in der Top-Liste oder in der Liste mit den neuen Damen umschauen. Alle Amateure können nach Alter, PLZ, Figur, Behaarung, besonderen Merkmalen und vielen anderen Kriterien gefiltert werden.

Den Live-Cams sind auch keine Grenzen gesetzt. Es sind immer genug Frauen online, die jede männliche Fantasie verkörpern.

Was kostet die Nutzung?

Die Registrierung und das Stöbern auf der Plattform sind kostenlos. Männer können sich überall umschauen und die Profile der Frauen ansehen. Vereinzelt findet man sogar kurze Gratis-Videos. Für die exklusiven Bilder und Movies muss bezahlt werden. Auch die Live-Cams und das Chatten mit den Frauen gehören zu den Premium-Funktionen.

Die kostenpflichtigen Funktionen werden mit Coins bezahlt, die paketweise erworben werden können. Das bedeutet, dass es auf der Plattform keine dauerhaften Premium-Mitgliedschaften gibt. Sie bezahlen nur für die Aktionen, die Sie ausführen. Ob Sie eine Nachricht versenden, sich eine Live-Cam-Show anschauen oder ein Video kaufen, ist ganz gleich: Sie bezahlen für alles einmalig im Moment der Nutzung.

Preise für die Coins:

MengeKosten
100 Coins5,- Euro
200 Coins10,- Euro
520 Coins25,- Euro
1050 Coins50,- Euro
2150 Coins100,- Euro

Es werden alle gängigen Zahlungsmittel unterstützt, darunter auch die Paysafecard.

Animateurinnen legen selbst die Preise für ihre Inhalte fest. Die Live-Cams kosten im Schnitt 15 bis 30 Coins pro Minute. Bei Videos sind die Preise auch ganz unterschiedlich. Es gibt viele Movies für 20 oder 50 Coins, aber auch welche, die über 100 Coins kosten.

Fazit: Heiß, heiß, heiß! Aber nur online!

FunCommunity ist eine gut gemachte Seite für die Fans der Live-Erotik. Wer auf Amateur-Videos und Live-Cams steht, findet hier eine Menge Spaß. Das Portal ist benutzerfreundlich und die Kosten liegen im Mittelfeld. Es ist gut, dass man kein Abo abschließen und sich somit nicht langfristig an die Plattform binden muss. Sie können die Nutzungshäufigkeit gestalten, wie Sie möchten und Ihre Ausgaben gut überblicken.

Allerdings sollte man sich nicht täuschen lassen, wenn man Nachrichten von willigen Mädels bekommt, die tabulose Dates versprechen. Es geht dabei nur um virtuelle Online-Dates! Denn FunCommunity ist ganz eindeutig eine Amateur-Community und keine Casual-Dating-Agentur.

4 Kommentare zu „Fun Community im Test: Kosten, Bewertung & Erfahrungen“

  1. Nuja diese Plattform ist eine Geldvernichtungsmaschiene. Ich habe mal 100 Euro investiert und auch in Coins verschrieben. Naja waren teure Gespräche, aber ich hab eine Erfahrung abermals mehr. Eine Empfehlung kann ich leider nicht abgeben.

  2. Fragen werden einfach überlesen und nach nochmaligem Nachfragen beantwortet. Habe mir 3 Accounts angelegt und 3x die selbe Dame angeschrieben. Es wurden bei 3 Fragen nach dem Wohnort 3 verschiedene angegeben. Reale Dates können Sie vergessen man wird immer nur Vertröstet. Reine Abzocke.

  3. Es ist unmoralisch mit welchen Mitteln die Damen die User locken, Dates versprechen aber endlos chatten wollen. Ob das rechtlich einwandfrei ist mag ich bezweiflen. Sind teilweise nicht in der Lage Vernünftig Fragen zu beantworten und weichen aus. Werden zuweilen ungehalten wenn man die Damen nach dem Wohnort fragt, wollen aber das man seinen mitteilt. Die Preise für chats sind überzogen, ungerechtfertigt. Dummes Geschwätz und puffgelabere.

  4. Eure Preise sind falsch, rechnet immer die Hälfte sprich 5€ – 100 coins, 25€ – 270 coins und so weiter, oh und Videos können auch gerne mal 350 coins also 35€ kosten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top