Lablue im Test: Kosten, Bewertung & Erfahrungen

Unsere Bewertung

Kosten:
ab 0,- €
Besonderheiten
  • Beliebte deutsche Singlebörse, gegründet 2002
  • Sehr viele Funktionen kostenlos, daher gut für Dating-Anfänger
  • Das Niveau der Mitglieder ist niedriger als bei Premium-Portalen
  • Mobile Webseite, aber leider noch keine Lablue App vorhanden
Mitglieder
  • Rund 500.000 aktive Nutzer in Deutschland
  • 36 % weiblich
  • 64 % männlich
Kostenlos
  • Profil erstellen
  • Kontakte suchen
  • Nachrichten lesen und schreiben
Kostenpflichtig
  • Profilbesucher sehen
  • Profile nach dem letzten Login sortieren
  • Mitglieder sehen, bei denen man auf der Favoritenliste steht
  • Mehr Speicherplatz im Posteingang
Lablue jetzt kostenlos testen!

Was ist Lablue?

Lablue ist eine deutsche Singlebörse, die seit 2002 auf dem Markt ist und ziemlich beliebt zu sein scheint. Bei Lablue sind immerhin mehr als eine halbe Million aktuelle Profile unterschiedlichster Altersgruppen vorzufinden.

Der Altersdurchschnitt der Mitglieder liegt bei 39 Jahren. Was das Verhältnis zwischen männlichen und weiblichen Singles angeht, herrscht hier ein deutlicher Männerüberschuss. Die Nutzergruppe ist sehr breitgefächert, wobei der Akademikeranteil logischerweise viel kleiner ist als bei etablierten Premium-Anbietern.

Die Seite ist für Mobilgeräte optimiert, so dass Sie die Singlebörse auch von unterwegs nutzen können. Eine App ist leider noch nicht vorhanden.

So funktioniert die Partnersuche

Die Anmeldung erfolgt unkompliziert in wenigen Klicks. Mitglieder können bei Lablue 5 Fotos ins Profil hochladen. Für den ersten Eindruck von der Person reicht das vollkommen. Leider haben wir bei unseren Test festgestellt, dass etwa 35 % der Mitglieder keine Fotos in Ihren Profilen haben. Solche Profile haben kaum Chancen bei der Partnersuche. Daher unser Tipp: Laden Sie unbedingt mindestens ein Foto hoch! Dann können Sie direkt auf die Suche nach Singles aus Ihrer Region gehen und Dates vereinbaren.

Im Mitgliederbereich steht Ihnen eine detaillierte Suchfunktion zur Verfügung. Sie können die Suchergebnisse nach vielen Kriterien filtern. Dazu zählen z.B. Standardkriterien wie Alter, Größe oder Entfernung und darüber hinaus:

  • Ausbildung,
  • Familienstand,
  • jetzt online,
  • mit Foto,
  • und noch viel mehr.

Zur Kontaktaufnahme können Sie den anderen Nutzern eine Privatnachricht oder einen Kennenlerngruß senden. Außerdem können Sie andere Singles zu Ihren Favoriten hinzufügen oder auch melden und sperren, wenn der Kontakt unangenehm ist.

Alternativen zu Lablue:

Unsere Bewertung
Kosten:
ab 24,99 € pro Monat
Für Singles unter 30 halber Preis!
LoveScout24 jetzt kostenlos testen! LoveScout im Test

Unsere Bewertung
Kosten:
ab 12,40 € pro Monat
Lovepoint jetzt kostenlos testen! Lovepoint im Test

Ist Lablue wirklich kostenlos?

Während man bei vielen Singlebörsen einen kostenlosen Testzugang ohne Kontaktmöglichkeiten erhält, können Sie bei Lablue absolut kostenlos Nachrichten versenden und lesen.

Lablue finanziert sich hauptsächlich über Werbeeinblendungen und zusätzlich über die kostenpflichtige Club-Mitgliedschaft. Für einen kleinen Preis können Sie bestimmte Komfortleistungen in Anspruch nehmen und z.B. die Werbung ausblenden, Ihr Postfach erweitern, Ihre Profilbesucher aufdecken usw.

Hier sehen Sie genau, welche Leistungen in der Club-Mitgliedschaft enthalten sind:
Leistungen der Club-Mitgliedschaft

Preise für die Club-Mitgliedschaft:

DauerGesamtpreise
7 Tage4,90 Euro
1 Monat8,90 Euro
3 Monate19,90 Euro
6 Monate29,90 Euro
12 Monate44,90 Euro

Sie können den Beitrag mit PayPal bezahlen oder überweisen. Die Zahlungen sind nicht mit einem Abo verbunden! Sie bezahlen einmalig und müssen nicht kündigen. Wenn Sie Ihre Club-Mitgliedschaft verlängern möchten, muss sie nach dem Auslaufen erneut gekauft werden. Das ist vom Anbieter sehr fair!

Fazit zu Erfahrungen: Für ein kostenloses Portal ganz ok

Die Möglichkeit, Lablue kostenlos zu nutzen, darf natürlich nicht unterschätz werden. Allerdings muss man auch sagen, dass die kostenlose Mitgliedschaft viele User dazu verleitet, Fake-Profile anzulegen. Der Anbieter löst das Problem dadurch, dass die Profile geprüft und bei Verdacht gelöscht werden.

Im Test ist uns aufgefallen, dass viele Nutzer es mit der Partnersuche nicht ernst meinen und eher ungezwungene erotische Kontakte suchen. Andere Singles scheinen gar nicht zu wissen, was sie suchen und vertreiben einfach ihre Zeit dort. Dadurch gestaltet sich die Kommunikation mit vielen Mitgliedern ziemlich flach. Der Anbieter kann nichts dafür, das ist für alle kostenlosen Singlebörsen typisch. Wenn Sie sich auf der seriösen Partnersuche befinden und Wert auf mehr Niveau bei der Kommunikation mit anderen Singles legen, sind Sie bei einer Premium-Partnervermittlung besser aufgehoben.

Lablue ist eine bekannte und in ihren Konditionen faire Dating-Seite, die sich mehr für diejenigen Singles eignet, die keine hohen Ansprüche an die Partnersuche stellen, sondern nur einen netten Zeitvertreib mit einem offenen Ende suchen.


Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

50 Reaktionen auf “Lablue im Test: Kosten, Bewertung & Erfahrungen

  1. Tja ..was ich bemerkt habe ,ist, das die Zahl der Beziehungswilligen Männer sehr überschaubar ist . Das Portal ist leider nur für die die nur Sex wollen .

  2. Der „Service“ von Lablue ist eine einzige Katastrophe. Man wird einfach ignoriert. Profile werden einfach grundlos gesperrt, Profiltexte nach Gutdünken der Mitarbeiter und völlig regelrecht zu den AGB abgelehnt.

    Anfragen per Mail werden nicht beantwortet und man wird einfach hängen gelassen. Das ist die Servicewüste Deutschland und ein Armutszeugnis für Lablue!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  3. Absolut nicht zu empfehlen, Profil ohne Angabe von Gründen einfach gelöscht. Hab gerade erst für 3 Monate bezahlt und dann wurde mein Profil einfach gelöscht, habe auch nicht gegen die Regeln verstoßen. Also seriös ist das nicht, bekomme auch keine Antwort von denen.

  4. ich habe mich schön öfters bei lablue angemeldet habe es aber nie lange ausgehalten und auch niemanden getroffen….komme mir da echt vor wie auf einer billigen Sexseite…..am meisten habe ich mich geärgert, als ich gerade bezahlt hatte und ohne Grund raus geflogen bin…..Antwort weshalb warum wieso bekommt man nicht!

  5. Ohne Foto sind die Chancen schlechter. Deshalb habe ich mir ein Porträtfoto beim Fotografen machen lassen. Dieses wird zurück gewiesen, weil ich nicht die Person auf dem Foto sei. Soll ich ein Foto von einer anderen Person reinstellen, damit es akzeptiert wird? Ich habe das bei Lablue auch reklamiert, erfolglos.
    Deshalb kann ich Lablue nicht empfehlen.

  6. ich kann die negative Einstellung gegenüber lablue von vielen nur bestätigen. bin in den letzten tagen ständig gelöscht worden. wollte mich nur noch von ein paar netten leuten verabschieden, bevor ich diese schmuddelseiten endgültig hinter mir lasse. keine Erklärung… nichts. ich habe hier pornofotos bekommen, obwohl lablue so hochtrabende Vorschriften hat. diese seiten sind extrem menschenverachtend/frauenverachtend und sollten von allen boykottiert werden.

  7. Ich bin seit 2Jahren hier angemeldet…allerdings mit vielen Unterbrechungen. Was die meisten Frauen hier beschreiben kann ich nur bestätigen…Arme Männer die zu Hause keinen Sex mehr bekommen und sich nur durch das Schreiben schon fast einen runterholen…sorry für meine Ausdrucksweise…aber es ist die Wahrheit…und sich dann noch fühlen wie die grössten Helden…zum Kotzen..Aber ihre Ehe aufgeben „um Gottes Willen“.Ehrlicherweise muss ich auch sagen das unsere Spezies auch in Nichts nachsteht…aber auch irgendwie nachvollziehbar..Ich habe tatsächlich die sogenannte Nadel im Heuhaufen gefunden…Mein Fazit…ihr seid alle erwachsen…und müsst selbst wissen ob ihr auf der Seite gut aufgehoben seid.

  8. Ich habe hier viel von Frauen gelesen, die sich beschweren, dass von seiten der Männer viel über Sex geschrieben und gelogen wird. Aber von seiten der „Damen“ ist es auch nicht viel anders. Ich war auf „Lablue“ so ehrlich, und habe mein wahre Größe (160 cm) angegeben. Man kann sich nicht vorstellen, welche miese Beschimpfungen ich mir anhören durfte. Als ich einer Dame zurückschrieb wurde ich vernadert und mein Profil wurde einfach gelöscht. Mein Fazit : „Lablue“ ist nur etwas für Charakterlose und Denunzianten. Abzuraten !!!

  9. Der Einstieg war einfach. Kostenlos ist es aber nicht.Obwohl Gebühren für 3 Monate eiligst eingezogen waren, wurde ich schon nach 3 Tagen rausgekickt, weil ich in einer Mail (nicht in meinem Profil! – wie in den AGB untersagt) einem Interessenten für weitergehenden Kontakt auf privater Ebene meine E-Mail-Adresse mitgeteilt habe. Wie soll man denn die Annäherung vertiefen, wenn man keine direkte Verbindung aufnehmen darf?
    Außerdem lässt das Niveau der meisten suchenden Herren sehr zu wünschen übrig.
    Für mich: Nie wieder LaBlue!!!

  10. Ich bin jetzt ein halbes Jahr bei Lablue und habe nur negative Erfahrungen gemacht..Nur Männer die Sex wollen und lügen…Es ist sehr schwierig dort als Frau.

  11. Ich bin seit ein paar Wochen hier angemeldet, viel wollen wirklich nur das eine… hier ist es besonders Schlimm, aber andere Singelbörsen die eine gute Bewertung haben sind auch nicht viel besser. Ich denke das es genügend Männer so wie auch Frauen sich hier als“komische Vögel“ ausgeben..die Nadel im Heuhaufen zu finden ist schon schwierig.

  12. Meine Erfahrung ist durchweg negativ!!

    ich musste mir jetzt schon zum dritten mal ein Profil anlegen , da die anderen binnen einen Tag ohne Grund gelöscht wurden

    Frage mich ernsthaft warum???
    Weil ich nicht auf Fickangebote regiere und mich dann irgend so ein Vollpfosten meldet , das kann nicht euer Ernst sein.

  13. Bei lablue gibt es leider sehr viele Männer, die dort nur zum Zeitvertreib sind oder eine Affäre suchen.
    Leider hat man jetzt ein Hindernis eingebaut um den Anteil der Premiummitglieder zu erhöhen. Seit kurzem kann man neue Mitglieder nur anschreiben wenn man selber ein Foto einstellt oder eben bezahlt. Macht die Plattform nicht unbedingt attraktiver.

  14. Die in meiner Wahrnehmung treffendsten 3 Kommentare sind gleichzeitig die ältesten, nämlich die von Margrit, Belladonna und Catwoman.
    Ich war von 2012 – 2016 immer mal wieder für max. 3 Monate auf lablue unterwegs. Und aufgrund eben jener Erfahrungen musste ich jedesmal erneut dringend dort weg, weil ich diese Zustände nicht mehr ertragen konnte. Da ich aber auch nicht bezahlen wollte, habe ich es eben immer mal wieder probiert. Muss aber der Ehrlichkeit halber auch sagen, dass ich durchaus auch sehr charmante, unterhaltsame, humorige und nette Chats hatte und insgesamt sehr viele neue Erfahrungen sammeln konnte und viel über die Wesensstruktur der Männerwelt (42 – 68 J.) gelernt habe. Deshalb bereue ich diese Zeit trotz alledem nicht.

  15. Habe Lablue viele Monate benutzt, es ist wirklich kostenlos, aber die nichtssagensten und hochnäsigsten und beleidigenden Texte von Frauen werden einfach freigeschaltet, während mein Profiltext einfach abgelehnt wurde. Beschwert man sich über Nachrichten mit beleidigenden Text von Frauen, wird mein Konto einfach gelöscht. Davon abgesehen konnte ich nach monatlanger Suche keine einzige ernsthafte Frau finden.

  16. Man muss als Mitglied,seinen Adblocker deaktivieren,um überhaupt Bilder sehen zu können.Das war vorher anders,aber die Betreiber wollen einen wohl mit Werbung *zubomben*.Daher bin ich nur noch kurz bzw.fast garnicht mehr,auf der Seite,weil sowas für mich einfach nicht erträglich ist.Daher kann und werde ich diese Seite niemals weiter empfehlen und die Betreiber sollten mal umdenken.

  17. Für mich ist Kostenlos wie das Wort sagt………KOSTENLOS!!!
    Man wird angelockt mit „kostenlosen“ Chats aber wenn ich mir meine Besucher anschauen will muss ich löhnen!!

  18. Hab mich neu bei lablue angemeldet..
    AGB s gelesen…
    und wurde innerhalb 1 Stunde gelöscht..weiss nicht warum…
    100 pro kein Verstoss gegen die AGB s
    Bin ich ev mit 67 Jahren zu alt ???

  19. Ich möchte ihnen nochmals dafür danken, das es ihre Seite gibt und möchte ihnen mitteilen, das ich hier nach nur wenigen Tagen meine neue Partnerin gefunden habe. selbst für uns ist es wahnsinn wie schnell das ganze ging. wir haben 2-3 tage miteinander geschrieben, dann telefoniert, donnerstags getroffen, einen Tag später zusammen in einen Centerpark gefahren und am 2. Tag waren wir zusammen. nochmals danke!

  20. La blue geht gar nicht.. Ich weiblich 49 hatte mich angemeldet u bekam innerhalb von 10 Minuten 30 Sexanfragen bzw Angebote zum fremdgehen.. Dann schrieb mich einer an der sich vorkam wie George Clooney u schickte mit Fotos weil er ja sooooo ůberzeugt war von sich.. Ich lehnte dankend ab Fazit. Er meldet mich u mein Profil würde binnen 2 sec gelöscht.. Liebes la blue Team.. Sowas geht gar nicht u kommt nicht mit Ausreden daher.. Ausserdem finde ich die Option „Abenteuer“ Angabe schon mal der Hammer. Das es so eine Funktion überhaupt gibt… Sind wir im Puff oder was!!! Nicht zu empfehlen der was ernsthaftes sucht

  21. Mann hier ist ja was los. Der Tom schreibt gleich mal nen Roman. Ich war auf verschiedenen Portalen. Mit guten und schlechten Erfahrungen. Sorry aber es gibt auch Frauen,die einen benutzen und dann wegwerfen.

  22. Hallo, leider habe ich schlechte Erfahrung bei La blue gemacht, habe vor ca. 3 Jahren eine 63 j. Frau getroffen,dann sagte sie mir ich bin 79 j…..alles gelogen und diese Frau ist immer noch im Portal mit 82 j. die zweite Frau hat falsche Angaben im Wohnort, angeblich keine Kinder,….beim Treffen hatte sie aber plözlich 4 Kinder und als sie mir nicht geantwortet hat……ich sprichst du nicht mehr mit mir ? doch doch kam aber keine antwort….hier wird leider sehr viel gelogen !!!

  23. Lablue ist okay, bis auf das, daß sie die chats lesen. Man hat nicht einmal die Möglichkeit wenn man jemanden kennengelernt hat ihn oder ihr seine E-Mail-Adresse oder Handy Nummer zu geben um sich dort weiter zu unterhalten. Da wird man gleich gebannt. Das ist eine Unverschämtheit.

  24. Um Himmels Willen.Tut euch das nicht an!!
    Die schlimmste Seite die ich je erlebt habe!!
    Eine Beziehung zu finden oder jemanden der dies wirklich möchte ist nahezu unmöglich
    Nur Typen die den schnellen Sex suchen und wahrscheinlich
    die nichts ahnende Ehefrau zu Hause sitzt

  25. Leider gibt es auf lablue ein massives Rassismus Problem:es existieren erschreckend viele Profile, in denen ausdrücklich darauf bestanden wird, dass sich „nur Deutsche“ melden sollen oder zumindest bloß „keine Südländer“! Auf Beschwerden reagiert lablue nicht! Wer einen Migrationshintergrund hat oder südländisch aussieht, sollte diese Seite meiden!!!

  26. Angeblich 500000 Nutzer/innen. Dass würde bedeuten, dass jede 160-zigste deutsche Person Mitglied wäre, also 20 in meiner Stadt, wo es sehr wenige Mitglieder gibt. In der Umgebung von 30 km gibt es kaum Mitglieder. Dazu kommt noch, dass falsche Angaben gemacht werden, wie z.B. „ein paar Kilo zuviel“, womit die Perron dann 35 kg Übergewicht meint, was man als stattlich bezeichnen muss oder uralte Bilder eingestellt werden um den Anschein des noch jugendlichen Aussehens vorzugaukeln. Viele Damen melden sich auf Anfragen Stunden oder Tage später, obwohl sie angeblich online sind. Meiner Meinung nach müsste das Foto Pflicht sein, um nicht beim ersten Date zu sehr enttäuscht zu werden. Lablue ist nicht empfehlenswert.

  27. Ja ich muss den Damen hier recht geben. Lucinda..ich glaube den Herrn zu kennen. P.O. Ist mit ständig neuem Profil dort angemeldet. Gefühle werden ausgenutzt und Lügen sowieso. Anscheind verheiratet weil er eine 2 Wohnung für seine Dates nutzt. Wochenende No go. Geht er seinen ehelichen Verpflichtungen nach.

  28. Positiv ist, das es kostenlos ist, Eingeschränkt! Mann hat keinen Zugriff auf Interessenten, die das Profil angeklickt haben.
    Negativ ist, hier treibt sich teilweise ein armseliges Volk herum. Leute, die bei den kostenpflichtigen Anbietern keinen Platz hätten. Beleidigungen etc. muss man schon hinnehmen. Wenig Hilfe bei Problemen. Ich habe mich nach 5 Monaten wieder abgemeldet. So etwas muss man sich nicht antun!

  29. Kenne auch noch 2 andere Flirtportale. Fazit: natürlich gibt es auch hier viele Nieten. Aber insgesamt sind bei den ernstzunehmenden Männern in meinem Alter um die 60 etliche wirklich ansprechende, die nicht nur an flüchtigen Abenteuern, sondern auch an guten Gesprächen und freundschaftlichem Kontakt interessiert sind, gerade unter den Verheirateten.

  30. Bei lablue habe ich die Hand gefunden, in die ich bereit war meine zu legen. Ohne dieses tolle Forum wären wir uns nie begegnet. lablue war für uns der absolute Glücksbringer.

  31. angeblich werden profile eingehend geprüft, lächerlich!!!!! verheiratete proleten führen sich auf wie adonis persönlich, als frau wird man wie freiwild behandelt, selbst die herren die aussehen wie vor die wand geklatscht führen sich auf wie die tollsten prolls, frage mich echt warum diese deppen nicht erotikportale benutzen.

  32. In La Blue gibt es überwiegend Männer die verheiratet sind und Sex suchen. Meist ohne Foto!!
    Andere schicken dir irgendwelche Fakefotos aus dem Netz . Interessant finde ich auch, das man ohne Grund einfach gelöscht wird … Ein Tummelplatz für notgeile Typen …ich kann jetzt nur als Frau sprechen!! Wer eine ernsthafte Beziehung sucht…eher nicht!!

  33. Ich war jetzt ungefähr 2 Jahre bei lablue und habe hauptsächlich nur negative Erfahrungen gemacht, was sich durch unsere verlogene Gesellschaft auch hier widergespiegelt hat. Da ich mich beruflich und persönlich mit Profilen befasse, habe ich das Ganze letztendlich nur als Experiment gesehen, was sich leider bewahrheitet hat. Das ich hier keine Dame finden werde, war mir im Vorfeld klar, da alle über kein vernünftiges Niveau verfügten. Unabhängig davon, ob es Fakes waren oder Männer sich als Frauen ausgaben. Angefangen, dass meine Mails noch nicht mal beantwortet wurden, obwohl die Gesprächspartnerin über ihre private Mail informiert wird, dass eine Nachricht eingegangen war. Desweiteren sind einige dabei, die den Knall nicht gehört haben, wenn man immer gelesen hatte „suche Mr. Right, suche den Traummann“. Solche Personen bedauere ich mittlerweile nicht mehr, wenn die sich von seinem Aussehen und der Kohle blenden lassen, sich wie eine Diva aufführen, aber nur betrogen und mit einem Kind sitzen gelassen werden. Wann ich Bilder auf einer Plattform reinstelle, entscheide immer noch ich und nicht ihr, werte Damen. Wer garantiert mir denn, dass eure Bilder echt sind und kein Fake? Das gepostete Foto kann ebenso eine Freundin oder eine Nachbarin sein. Außerdem mache ich mich nicht zum Affen für euer Casting, nur weil ihr ein mangelhaftes Selbstwertgefühl habt, ihr könntet euch in euerm Umfeld (Clique) ja blamieren, dass ihr evtl. keinen richtigen Typen abgekriegt habt. Mit Tüte auf dem Kopf auf der Straße hat es auch damit nix zu tun. Nur manche Leute guckt ihr auch nicht mit dem A….h an. Hinzu kommt noch, dass viele Frauen sich als eine Person ausgeben, die sie gar nicht sind. Getoppt wird das Ganze noch, dass sie ein gefaktes Profil von sich posten und es nicht mal merken, dass sie sich im Gespräch in Widersprüche verstricken. Oder die andere Variante ist, dass gewisse Stichworte im Profil zu finden sind, wo man schon direkt weiß, wie eine Person aufgestellt ist. Und da ist bei mir immer äußerste Vorsicht geboten. Zudem sind hier viele dabei, die sich selbst überschätzen, was schon richtig festgestellt wurde. Wenn ihr nicht auf euerm bescheuerten Trip mal runterkommt zwecks Ansprüche stellen und sich mal mit der Realität auseinandersetzt, anstatt in eurer Traumwelt weiter zu leben, dann dürft ihr euch auch nicht wundern, warum ihr nichts passendes finden werdet. Die Uhren ticken in der heutigen Zeit leider etwas anderes als noch vor ein paar Jahren. Wer generell Ansprüche (NEHMEN, mit welchem Recht eigentlich?) stellt, hat noch nie im Leben gegeben, sondern alles für selbstverständlich gehalten. Verantwortung zu übernehmen und für den Partner da zu sein sind Fremdwörter, da Frauen nun mal Egoistinnen, Heuchlerinnen und in sich selbst verliebt sind. Aber ein offenes Ohr und eine Schulter zum Ausweinen, da sind wir Männer immer gut genug dafür. Realität sieht heute leider so aus, dass nur „Trottel“ gesucht werden, die den Damen ein schönes Leben bieten sollen mit einer Luxusvilla a la Villa Hügel oder Schloss Bellevue, Ferrari, Yacht und materielle Werte und ein Programm mit Unternehmungen und Reisen, wo der Mann alles bezahlen darf. Da die Arbeitswelt nun mal leider aus befristeter Beschäftigung besteht, wird keiner eine Beziehung auf Zeit eingehen, da die Frauen eh nicht zu ihnen halten können und sich vom Acker machen (Durch Dick & Dünn gehen), und sich einen anderen Typen aufreißen, wenn Männer unverschuldet ihren Arbeitsplatz verlieren und beim Amt landen, und nicht so schnell einen Job bekommen. Das erlebe ich ständig in meinem Umfeld. Das ist Fakt und somit Ende der Durchsage!

  34. hier geht es nur um Sex, es wird sich nicht mal vorgestellt , gute Gespräche gibt es auch nicht, die meisten kommen gleich zur Sache, dem ich aber Paroli gebiete, ich bin hier nicht als Freiwild, aber die Alten sind die schlimmsten, einfach nur notgeil und plustern sich gleich auf…

  35. Ich war mehrfach bei Lablue angemeldet und kann, von sehr wenigen, kurzen Kontakten mit vernünftigen Frauen, nur negatives sagen. An die Frauen, die sich hier so ausgiebig über das Verhalten von Männern beschweren: dass es unter den Männern auf lablue oder allgemein auf derartigen Portalen zu viele gibt, die schw… gesteuert sind oder einfach nicht über ein Mindestmaß an Höflichkeit verfügen, streite ich keineswegs ab. Aber: das Benehmen vieler Frauen ist nicht besser: auf höfliche, kurze, aber aussagekräftige Anfragen meinerseits, kam meist keine Antwort. Oder sie antworteten, aber nach wenigen, nichtssagenden, kurzen Mails sind sie spurlos verschwunden oder haben mich ignoriert. Einige haben mich grundlos auf die Blacklist gesetzt. Dazu sei gesagt, dass ich kein Typ mit übertriebenen Ansprüchen bin und auch nicht alt oder unattraktiv bin und auch kein Sexist. Trotzdem: Auf vereinzelte, höfliche Nachfragen, ob es denn wirklich zu viel verlangt sei, auf eine nette Anfrage wenigstens mal zu reagieren, wurden die Frauen in der Regel sofort frech. Aber noch einiges mehr fiel mir extrem negativ auf:
    -keine Reaktion von lablue auf Beschwerden
    – zu viele fakes
    – nervige Spammails, in denen man aufgefordert wird, irgendwelche Internetseiten zu besuchen
    – teils beleidigende Profilinhalte
    – zu viele Karteileichen
    – aggressiver Umgangston
    – viele rassistische Profile
    – sehr stures,unfreundliches Publikum
    – selbst nach längerer Abwesenheit, trifft man dort immer wieder dieselben Gesichter an(gleichzeitig scheint die Anzahl neuer Mitglieder stetig zu sinken)
    – zuviele (Möchtegern) Akademiker (warum gehen die nicht zu „Elite“ oder „Parship!?“)
    -sehr viele oberflächliche Menschen, die sich nichtmal die Mühe machen, dein Profil zu besuchen sondern oft nur nach dem Profilfoto urteilen
    – Viele User, die unter maßloser Selbstüberschätzung leiden(sorry, aber wenn eine alleinerziehende, 40 jährige Rubensfrau mit Hauptschulabschluss sich einen Leonard DiCaprio wünscht… oder darauf besteht, dass sich um Himmels Willen bloß keine Südlander melden sollen… oder dass ihr „Mr.Right“ einerseits ein Muskelbepackter Handwerker, aber gleichzeitig ein sensibler Bücherfan sein soll… da fällt mir nichts mehr zu ein).
    – sehr altbackenes Design, kaum technische Neuerungen
    – Einfallslose Profilgestaltung (fällt euch Lablue Usern nichts anderes mehr ein als dieses ewige „Ich steh mit beiden Beinen im Leben“ Gesülze?Nirgends hab ich diesen dämlichen Spruch so oft gelesen wie bei Lablue.
    Fazit: Lablue ist eine Verschwendung von Zeit und Energie.

  36. Bei lablue zu sein gefällt mir immer besser. Das Ding mit den Mitteilungen 3 Daumen hoch und das, dass mit den Smileys jetzt so super einfach gleich noch einmal ein paar Daumen nach oben.

  37. Ich möchte hier nur kurz auf die Einschätzung von „Harald“ vom 03.01.2018 eingehen und kann nur bestätigen, dass hier sehr viele Hologramm-Profile „unterwegs“ sind.
    Zudem werden hier massenhaft Daten gesammelt und man bekommt den Eindruck, dass man auf dieser Partnerseite ausgespäht wird.
    Wie kann es sein, dass die erwünschten Funktionen wie Nachrichten schreiben und das Chatten u.a.m. vollkommen kostenlos sein können, wo andere Anbieter einen Mitgliedsbeitrag erheben, um die Daten zu sichern ?
    Was steckt dahinter ? Wie finanziert sich diese Seite ?
    Da einem in dieser Zeit nichts geschenkt wird, alles seinen Preis hat, überlegt man, wer aus den Daten der Nutzer Kapital schlägt.
    Ein Bespiel für Hologramme. Vor einiger Zeit hatte ich eine richtig nette Unterhaltung mit einer Frau. Als ich sie dann zum Kennenlernen auf einen Kaffee einlud, dankte sie und sagte: „Das geht leider nicht, denn ich bin aus diesem Spiel.“ … und ihr Profil war gelöscht.
    Da kann man nur sagen DANKESCHÖN lablue.
    Hier sind zwingend die Echtheitsprüfung und/oder ein Profilfoto erforderlich.

  38. Habe bei lablue viele sehr nette Leute kennengelernt, auch persönlich.
    Vor fast 10 Jahren, ja, sooo lange ist das schon her, habe ich hier meinen Schatz kennengelernt und sind bis heute ein glückliches Paar.

  39. Bei lablue jemanden kennenzulernen,ist nahezu unmöglich.Sind bestimmt mehr fakes,als reale Leute.
    Ich war 3 Jahre drin ,dann war ich ein Jahr draussen,und vor kurzem bin ich wieder rein,und siehe da,es sind immer noch die gleichen Frauen wie damals drin.So gut wie nichts neues.Also ganz ehrlich,verarschen kann man sich auch selber.

  40. Voller Hoffnung versuchst du da als Frau endlich den Mist den du erlebt hast hinter dir zu lassen…., Totaler Trugschluss. Hab einige Versuche unternommen und dann tatsächlich auch jemanden gefunden, den man leider in der Pfeiffe rauchen konnte. Muss hier einigen zustimmen, viele Single Männer entpuppen sich dann doch als gebunden. Ein netter Herr, der erst vielversprechend schrieb und später dann auch sehr sympatisch am Telefon rüber kam, eröffnete dann am Ende des ersten (und einzigen) Dates, dass er ja doch eigentlich noch ne Freundin hätte….., Tolle Wurst sowas. Was mich zum Single gemacht hat tat weh, aber dass was hier passiert, gibt dir dann den Rest. Doch wie in nem Alter Ü 40 noch nen Partner finden? Ergo versuchst du es immer wieder….. Und ja, ich habs wieder getan, mich hier anzumelden und nach drei Tagen sind da bereits 10 Kandidaten auf meiner Blacklist (die gleichen I… mit denen ich schon mal das Vergnügen hatte, schlechte Erfahrungen zu sammeln. Da heucheln sie doch so großes Interesse und am anfang wird geschrieben wie verrückt, doch dann kommt nichts mehr.. Könnte hier nen Roman schreiben…. Die Idee, die Herren an den Pranger zu stellen klingt gut, aber bringt nichts, da sie immer wieder hier auftauchen werden………

  41. Ein Dankeschön an die alle Mitarbeiter von lablue, besonders an diejenigen, deren Idee es war und lablue ins Leben gerufen haben. Auch ich habe die große Liebe bei lablue gefunden, ich bin sehr glücklich.

  42. Lieber Alex, dann bist du einer der wenigen ehrlichen Herren dort gewesen. Ich habe nach diesem Vorfall leider erneut Herren kennengelernt. Die so sind wie meine Vorgänger. Schade. Dachte auch es hat sich was geändert dort. Die klassische Variante ist immer noch die beste. Der Zufall jemand zu begegnen im öffentlichen Leben und sich nicht hinter schönen Worten zu verstecken.

  43. Ich habe auf Lablue ebenso schlechte Erfahrungen gemacht. Es wird nur nach sexuellen Kontakten gesucht. Lernte dort einen Mann 54 Jahre aus dem Raum Werdau. War 2 Jahre mit ihm zusammen, getrennt lebend. Ich war nicht die einzige Frau was ich später heraus fand. Er punktet bei Frauen die alleinstehend sind, möglichst mit Haus. Führt seinen schicken Mercedes nebst Motorrad und angeblich viel Geld die Frauen an der Nase herum. Ich kann nur hoffen, daß nicht mehr Frauen noch auf ihn hereinfallen. P.O. Bitte liebe Frauen passt auf! Bitte veröffentlicht hier meinen Kommentar. Danke.

  44. Ich habe schon viele Frauen angeschrieben aber nur 1 hat geantwortet. Warum haben die Frauen nicht den Mut die Männer an zu schreiben, schließlich leben wir im 20 j hundert.

  45. Liebe Leser hier,
    Ich kann nur ganz stark abraten von lablue.
    So wie Sie es auch hier beschreiben, sind die Profile zu einem sehr hohen Anteil falsch, viele Wölfe im Schafspelz (Jungs und Männer die sich hinter Frauenprofilen verstecken bzw. sich als solche anmelden.
    Die Kommunikation ist schwer, es gibt keine offenen Antworten, keine Interessensfragen und man tritt auf der Stelle. Ich bin verwundert, vieviele Leute es eigentlich gibt, die quasi nichts besseres zu tun haben.
    Die Profilfotos sind großteils im Internet unter GoogleImages zu finden, und eben auch wieder falsch, wobei die Angemeldeten mit einem derartigen Pseudoprofilbild ein echtes von Gesprächspartnern haben möchten. Als ich Benutzer darauf hinwies, wurde ich gesperrt. Nach erneuter Anmeldung und nachhaltigem Hinweis auf die Unechtheit der Profile wurde meine IP kurzfristig auf Anmeldung gesperrt. Dies lässt auch darauf schliessen, dass der Betreiber selbst also lablue Fakeprofile anstellt bzw. betreibt.
    Es gäbe noch die eine oder andere Anekdote zu schreiben, das lass ich aber vorerst. Viel Glück und ales Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.